Unsere Grundsätze

Wir bringen uns aktiv in die Elzer Kommunalpolitik ein, werden Politik mitgestalten und schlagen neue Wege ein.
Wir sind keiner Partei oder Ideologie verpflichtet.
Wir sind nur dem Bürger verpflichtet.

Nur dem Bürger verpflichtet, mehr Gemeinwohl.

Fokus Gemeinwohl

Wir orientieren uns ausschließlich am Gemeinwohl der Bürgerinnen und Bürger. Wir sind offen für eine Zusammenarbeit mit Bürgerinitiativen, Organisationen und Vereinen.

Bürgerbeteiligung fördern

Durch Bürgernähe wollen wir der zunehmenden Politikverdrossenheit begegnen. Eine umfassende, ehrliche und kostentransparente Information ist unser Anspruch. Zu unserem Verständnis von Demokratie gehört auch die Einbeziehung der Elzer Bevölkerung in die Gestaltung der Politik.

Mensch, Natur und Umwelt im Einklang

Wir setzen uns für eine nachhaltige, zukunftsfähige Entwicklung der Gemeinde ein. Die Bereiche Ökologie, Ökonomie und Soziales sollen aufeinander abgestimmt und ausgewogen miteinander verbunden werden.

Gemeinde als kompetenter Dienstleister

Digitalisierung muss bürgernah und serviceorientiert weiterentwickelt werden. Stellenbesetzungen sind öffentlich auszuschreiben und ausschließlich unter dem Gesichtspunkt der fachlichen Qualifikation zu realisieren.

Unseren aktuellsten Beiträge

Krimi Parkplatztausch – Steuerzahler verliert.

Bürgermeister Kaiser wird von der Kreissparkasse öffentlich korrigiert. Weitere Fragen ergeben sich daraus. Was wusste wer zu welchem Zeitpunkt? Wurden die Gemeindevertreter getäuscht, indem suggeriert wurde, dass es eine Vereinbarung gibt, die es nie gab?

weiterlesen »

Aus der Presse

Lesermeinung – Neue Ideen zum Wohle aller

Zum Leserbrief „Nur Sonntagsreden geschwungen“ (NNP vom 11. Januar): Der Leserbriefschreiber Hermann Zeus, der über die Zahl der politischen Gruppierungen im Gemeindeparlament besorgt ist, hat ein merkwürdiges

Weiterlesen »